Wie erstelle ich ein Baby-Schlafenszeit-Ritual?

Was tun und was nicht, wenn man ein Baby einschläft?

Schlaf kann das emotionale Problem der ganzen Familie sein. Am Ende des Tages verabschiedet sich das Baby widerwillig von seinen Eltern. Alle haben Spaß und wollen mehr spielen. Oft hat das Baby Angst, im Dunkeln allein gelassen zu werden.

Die Eltern des Babys möchten sich nachts vielleicht entspannen oder allein sein. Daher kann es für Eltern eine schwierige und anstrengende Aufgabe sein, ein Baby einzuschläfern. Das Folgende ist ein bewährtes Ritual, das dem Baby ein schnelles und sorgenfreies Einschlafen ermöglicht.

Entwickeln Sie eine Methode zum Einschlafen eines Babys.

Das besondere Verhalten wird dem Baby im Gedächtnis bleiben, es wird darauf warten. Ganz wichtig also: Möchten Sie wirklich jeden Abend das Kassettenrepertoire „König der Löwen“ singen, um Ihr Baby zum Einschlafen zu bringen? Erstellen Sie Ihre eigene Methode, nachdem Sie ernsthaft darüber nachgedacht haben: Denken Sie an das Wohl Ihrer Kinder, aber vergessen Sie auch andere Familienmitglieder nicht.

Hier sind einige gute, bewährte Ideen:

• Ein warmes Bad, ein sauberer Schlafanzug und die Liebkosung der Eltern.
• Lieblingsbuch oder entspannende Musik.
• Lied von Mama, Papa oder anderen Verwandten.
• Puppen und Spielzeugtiere.
• Streicheln Sie sanft über die Schultern.

Seien Sie konsequent

Achten Sie so weit wie möglich darauf, dass sich das Schlafenszeitritual wiederholt. Ältere Kinder sollten daran erinnert werden, dass die Schlafenszeit naht. Es sollte eine halbe Stunde dauern, bis das Spiel zu Ende ist und noch einmal 10 Minuten, bevor Sie ins Bett gehen. Eine plötzliche Schlafenszeit kann weitere Proteste gegen die Schlafenszeit auslösen. Denken Sie daran, dass das Ritual immer im Babyzimmer oder in dem Zimmer durchgeführt werden sollte, in dem das Baby normalerweise schläft.

Beruhigen Sie das Baby, bevor Sie schlafen gehen.

Lassen Sie das Baby vor dem Schlafengehen nicht laut spielen. Wenn die meisten Spielzeuge aus dem Bett entfernt wurden, lassen Sie nur eines übrig: den Favoriten. Das Entfernen von Spielzeug symbolisiert, dass es Zeit ist, sich zu beruhigen. Für ältere Kinder erlauben Sie ihnen nicht, vor der Nacht im Haus herumzulaufen oder fernzusehen.

Machen Sie die Schlafenszeit nicht zu lang.

Das 10 Monate alte Baby kann für einige Momente Einschlafrituale, ältere Kinder brauchen jedoch 15 bis 30 Minuten. Mehr als eine halbe Stunde ist zu lang.

Lassen Sie die Lampe im Kinderzimmer nicht an.

Es ist sehr wichtig, Ihrem Kind beizubringen, Tag und Nacht zu unterscheiden. die Nacht ist zum Schlafen bestimmt. Wenn das Baby aufwacht und von Dunkelheit umgeben ist, wird es verstehen, dass es noch nicht Zeit zum Aufstehen ist. Indem Sie den Schalter an den Lichtern lassen, verschleiern Sie deren Orientierung.

Stellen Sie Ihre Flasche nicht in das Kinderbett.

Es stimmt, dass das Saugen dem Baby beim Einschlafen hilft. Aber das Trinken von Milch oder Saft während der Nacht kann zu Karies führen, da die Zähne Ihres Kindes ständig von Zucker betroffen sind. Auch wenn das Kind es gewohnt ist, mit einer Flasche einzuschlafen, wird es schwierig, wieder einzuschlafen, wenn das Baby nachts aufwacht und die Flasche nicht findet oder sie leer ist.

Sei flexibel.

Wenn das Baby krank ist oder eine schwierige Zeit in seinem Leben durchmacht, wären kleine Änderungen in seinem Schlafenszeitritual absolut normal. Ändere nur nicht sofort das gesamte Ritual. Sie können Ihrem Baby zum Beispiel noch eine Geschichte vorlesen, es sollte aber beim Fernsehen nicht einschlafen dürfen.

Schenken Sie dem Schlafenszeitritual des Babys nicht histrionische Aufmerksamkeit.

Das Ritual des Zubettgehens Ihres Babys sollte eine besondere Zeit für Sie und das Baby sein. Lügen Sie Ihr Baby nicht an und machen Sie während des Schlafengehen-Rituals keine anderen Dinge. Schenken Sie ihm Ihre volle Aufmerksamkeit, wenn Sie ihn pflegen, waschen oder ein Buch lesen, und für Sie beide würde es immer mehr Freude bereiten.

Leave a Comment