deneme bonusu veren siteler casino siteleri deneme bonusu veren siteler deneme bonusu deneme bonusu

Was spricht gegen einen Boden aus Bambus

Neben den vielen Vorzügen sprechen einige Punkte auch gegen das Material.

Nachteile im Überblick

  • Langer Transportweg aus China, wobei ein großer Teil der in Europa verkauften Holzböden aus China
  • Da die Nachfrage nach Bambus steigt, dadurch steigen auch die Preise.
  • Beim Anbau von billigen Bambusprodukten können viele Pestizied und Herbizide zur Anwendung kommen. Hier gibt es Unterschiede, fragen Sie Ihren Lieferanten!
  • Bambus für Fußböden durchläuft eine beträchtliche Menge an Verarbeitung, um das Endprodukt zu erhalten.

Härte

Bambus ist weicher als Tropenholz, gleich hart wie Eiche und Härter als Buche, Ahorn, Fichte. Trotzdem ist es ein unglaublich strapazierfähiger Holzboden – die Bambuspflanze ist ein extrem strapazierfähiges Naturmaterial. Wenn Sie Gewichte heben oder Fitnessgeräte wie ein Laufband, einen Ellipsentrainer oder ein Heimtrainer verwenden, sollten Sie Gummimatten auf den Bambus legen.

Kosten

Bambus kostet im Schnitt mehr als ein vergleichbarer Holzfußboden.

Im Vergleich zu Hartholzböden wird der meiste Bambus in asiatischen Ländern produziert und muss daher importiert werden, was die Kosten für Bambus und verarbeitete Bambusböden erhöht. Bambus muss lange Strecken zurücklegen, bis er seine Kunden erreicht. Aufgrund der Versandkosten steigen die Kosten erheblich.

Entscheiden Sie die Art und Art des Bodenbelags, den Sie möchten, mit Intelligenz und Recherche, da nicht alle Arten von Bambusböden für Ihr Zuhause geeignet sind. Einige Bambusvarianten sind möglicherweise nicht für einige Böden geeignet, insbesondere für schwimmende Böden. Die Installation von Bambusböden für solche Böden ist möglicherweise nicht die beste Option für Sie. Informieren Sie sich vor dem Verlegen des Bodenbelags über Bambusparkett Nachteile, ob dieser Boden für Sie in Frage kommt oder nicht.

Leave a Comment