deneme bonusu veren siteler casino siteleri deneme bonusu veren siteler deneme bonusu deneme bonusu

Was macht Bitcoin so volatil?

Händler sind immer besorgt über die Bitcoin-Volatilität. Es ist wichtig zu wissen, was den Wert dieser digitalen Währung extrem volatil macht. Wie viele andere Dinge hängt der Wert von Bitcoins von den Regeln von Angebot und Nachfrage ab. Wenn die Nachfrage nach Bitcoin steigt, steigt der Preis. Andererseits wird ein Rückgang der Nachfrage nach „Bitcoin“ zu einem Rückgang der Nachfrage führen. Einfach ausgedrückt können wir sagen, dass der Preis davon bestimmt wird, wie viel der Handelsmarkt zu zahlen bereit ist. Wenn eine große Anzahl von Menschen Bitcoin kaufen möchte, wird der Preis steigen. Wenn mehr Leute Bitcoin verkaufen wollen, wird der Preis sinken.

Es ist erwähnenswert, dass der Wert von „Bitcoin“ im Vergleich zu etablierteren Rohstoffen und Währungen volatil sein kann. Dies lässt sich durch die relativ geringe Größe des Marktes erklären, was bedeutet, dass ein geringerer Geldbetrag den „Bitcoin“-Preis sichtbarer machen kann. Diese Diskrepanz wird natürlich im Laufe der Zeit abnehmen, wenn sich die Währung entwickelt und die Größe des Marktes zunimmt.

Nachdem Bitcoin Ende 2016 angeteasert wurde, erreichte es in der ersten Woche dieses Jahres ein neues Allzeithoch. Es kann mehrere Faktoren geben, die Bitcoin-Volatilität verursachen. Einige davon werden hier besprochen.

Schlechter Pressefaktor

Bitcoin-Benutzer haben am meisten Angst vor verschiedenen Nachrichtenereignissen, einschließlich Aussagen von Regierungsbeamten und geopolitischen Ereignissen, dass Bitcoin möglicherweise reguliert wird. Dies bedeutet, dass die Adoptionsrate von „Bitcoin“ durch negative oder schlechte Presseberichte gestört wird. Verschiedene schlechte Nachrichten haben bei den Anlegern Angst ausgelöst und ihnen verboten, in diese digitale Währung zu investieren. Ein Beispiel für schlechte Schlagzeilen ist die prominente Verwendung von „Bitcoin“ zur Abwicklung von Drogentransaktionen über die Seidenstraße, die mit der Schließung des FBI-Marktes im Oktober 2013 endete. Der Wert wird deutlich sinken. Auf der anderen Seite sahen Veteranen der Handelsbranche solche negativen Vorfälle als Beweis dafür, dass die Bitcoin-Industrie reift. So begann „Bitcoin“ kurz nach dem Verschwinden des schlechten Presseeffekts an Wert zu gewinnen.

Wahrgenommene Wertschwankungen

Ein weiterer wichtiger Grund, warum Bitcoin volatil wird, sind Schwankungen im wahrgenommenen Wert von Bitcoin. Sie wissen vielleicht, dass diese digitale Währung ähnliche Eigenschaften wie Gold hat. Dies ist auf die Designentscheidung der Entwickler der Kerntechnologie zurückzuführen, ihre Produktion auf eine statische Menge von 21 Millionen BTC zu begrenzen. Aufgrund dieses Faktors können Anleger mehr oder weniger Vermögen in Geld Verdoppeln in Einem Monat Bitcoin investieren.

Neuigkeiten zu Sicherheitsverletzungen

Verschiedene Nachrichtenagenturen und digitale Medien spielen eine wichtige Rolle bei der Gestaltung des negativen oder positiven öffentlichen Konzepts. Wenn Sie sehen, dass etwas positiv beworben wird, werden Sie eher hingehen, ohne den negativen Aspekten zu viel Aufmerksamkeit zu schenken. Es gab Berichte über Bitcoin-Sicherheitsverletzungen, und es hat sogar dazu geführt, dass Investoren es sich zweimal überlegen, bevor sie ihr hart verdientes Geld in den Bitcoin-Handel stecken. Sie werden zu empfänglich für die Wahl einer bestimmten Bitcoin-Anlageplattform. Bitcoin könnte instabil werden, wenn die Bitcoin-Community Sicherheitslücken entdeckt, um eine große Open-Source-Antwort in Form von Sicherheitsfixes zu erstellen. Viele Open-Source-Programme wie Linux führen zu solchen Sicherheitsproblemen. Daher wird empfohlen, dass Bitcoin-Entwickler Sicherheitslücken der Öffentlichkeit offenlegen, um zuverlässige Lösungen zu finden.

Leave a Comment