deneme bonusu veren siteler casino siteleri deneme bonusu veren siteler deneme bonusu deneme bonusu

Vertrag schreiben

Unerfahrene Akademischer ghostwriteren bieten selten Drehbuchdienstleistungen ohne Vertrag oder Werkvertrag an. Ihr Vertrag dient dem Schutz sowohl des Akademischer ghostwriters als auch des Kunden, und die meisten Drehbuchverträge sind nicht verhandelbar.

Wenn Sie einen akademischer ghostwriter einstellen, bitten Sie ihn, den Vertrag zu überprüfen, bevor Sie einen Vertrag unterzeichnen. Wenn Sie im Vertragswesen unerfahren sind, empfehlen wir Ihnen, einen Anwalt zur Überprüfung zu konsultieren. Streitigkeiten über Verträge führen jedes Jahr zu Tausenden von Bagatellklagen und Zivilklagen, und Sie möchten nicht kompromittiert werden.

Die meisten Verträge für Akademischer ghostwriteren sind ziemlich unkompliziert. 2-3 Seiten im allgemeinen Vertragsjargon. Sie werden feststellen, dass die Verpflichtungen hier und bisher sowie einige unten zur Sicherheit oben drauf gestreut sind. Das Wichtigste in einem Drehbuchvertrag sind jedoch die spezifischen Bedingungen.

Lektoratsvertrag: Bezahlung Ein Überarbeitungsvertrag muss genau festlegen, wie und wann der Akademischer ghostwriter bezahlen wird. Beispielsweise kann ein Vertrag 1/2 der Gesamtkosten im Voraus und 1/2 nach Abschluss erfordern. Wenn das Problem jedoch behoben ist, überprüfen Sie, ob die Bedingungen angegeben sind und ob diese Bedingungen erfüllt werden können.

Der Vertrag muss auch die vom Akademischer ghostwriter akzeptierten Zahlungsarten festlegen. Beispielsweise akzeptieren wir nur Schecks, Zahlungsanweisungen oder Kreditkarten über PayPal. Einige Ghostwriter akzeptieren nur Zahlungsanweisungen.

Schriftlicher Vertrag: Leistungen

Die Ausgabe ist das, was der Akademischer ghostwriter dem Kunden bereitstellt. Das offensichtlichste Ergebnis ist ein Manuskript, kann aber auch Spezifikationen für Entwürfe, Bearbeitungen durch Dritte oder Werbematerialien enthalten.

Schriftlicher Vertrag: Vertraulichkeit

Da der Akademischer ghostwriter ausschließlich im Hintergrund arbeitet, muss der Vertrag eine Vertraulichkeitsklausel enthalten. Dies wird auch als „Geheimhaltungsklausel“ bezeichnet, in der sich der Akademischer ghostwriter verpflichtet, Ihre Geschäftsbeziehung vertraulich zu behandeln. Auf diese Weise wissen Sie nur, dass Sie einen Akademischer ghostwriter eingestellt haben.

Patenschaftsvertrag: Frist

Der Vertrag muss das Datum enthalten, an dem der Zeichner der Fertigstellung des Manuskripts zugestimmt hat. Der Akademischer ghostwriter weiß nicht genau, wann es enden wird, aber es sollte eine Garantie geben, dass es bis zu einem bestimmten Datum fertig sein wird. Je früher Sie fertig sind, desto besser.

Sponsoringvertrag: Kündigung

Der Vertrag muss auch Fälle und Konsequenzen für eine vorzeitige Kündigung beider Parteien aufführen. Was ist zum Beispiel, wenn der Akademischer ghostwriter das Projekt nicht abschließen kann? Oder wenn der Kunde beschließt, jemand anderen einzustellen. Es ist durchaus zulässig, Stornogebühren zu erheben, wenn der Auftraggeber das Projekt vorzeitig abbricht. Beispielsweise steht in meinem Vertrag, dass mein Kunde, wenn er den Vertrag kündigt, alle bisher erbrachten Leistungen zuzüglich einer Stornogebühr von 150,00 bezahlen muss. Gebühren werden im Einzelfall erlassen, aber es liegt in meinem Ermessen, sie in den Vertrag aufzunehmen.

Leave a Comment