Technik vs. Kostenperspektive bei der Wahl des Haartransplantationsverfahrens

Technik vs. Kostenperspektive bei der Wahl des Haartransplantationsverfahrens

Eine Haartransplantation kann als das Bewegen oder Verschieben der Haarfollikel aus der sicheren Zone des Spenders auf die Kopfhaut des Empfängers bezeichnet werden, Haare einfach umverteilen. Also dort, wo es erforderlich ist, die Follikel zu implantieren, um den kahlen Teil zu bepflanzen, sowie die Haarfollikel von hinten nach vorne zu verschieben auf eine solche Weise, dass die optischen ästhetischen Ergebnisse in Bezug auf die natürliche Haarliniengestaltung je nach Bedarf erzielt werden konnten.

 

Der Prozess der Haartransplantation gewinnt aufgrund seiner nachhaltigen Ergebnisse sowie der natürlichen Haarliniengestaltung und insgesamt verbunden mit immer weniger Risiken, von Tag zu Tag an Relevanz und Bedeutung. Es ist jedoch ein wichtiger Aspekt bei der Technik, dass je nach Situation beim Patienten eine größere Anzahl von Haarfollikeln in einer einzigen Sitzung übertragen werden kann. Die zweite Sache, die in diesem Aspekt wichtig ist, betrifft die Kosten der Haartransplantation für die bestimmte Technik, die im Hinblick auf die maximale Gewinnung von Transplantaten sowie das Erzielen natürlicherer Ergebnisse gewählt wird.

 

Um die Nachteile bei der Planung einer Haartransplantation zu vermeiden und Risiken zu minimieren, ist es wichtig, gründliche Kenntnisse sowohl bezüglich des Verfahrens zu haben, aber ebenso über den Zustand und Grösse der kahlen Flächen, aber auch bezüglich der jeweiligen Kopfhauteigenschaften.

Es werden zwei Haartransplantations-Techniken genannt die aktuelle oft durchgeführt werden: FUT (Follicular Unit Transplantation) & FUE (Follicular Unit Extraction).

FUT (Follicular Unit Transplant): Die FUT-Technik ist eine leistungsstarke und echte Wahl, wenn eine grosse Anzahl von Follikeleinheiten extrahiert werden muss, um höhere NW-Klassen abzudecken/zu bepflanzen, und mit Hilfe der FUT-Technik ist es möglich, die höchste Anzahl von Transplantaten zu erreichen, Entnahme und Implantation in einer Sitzung.

Die FUT-Technik der Haartransplantation ist bei Patienten mit dem höchsten Grad an Kahlheit verbreitet und erfordert vom Chirurgen besondere Fähigkeiten, wenn natürlich immer auch Risiken bei einer Haarverpflanzung bestehen, um ein ästhetisches Ergebnis zu erzielen. Bei einer FUT-Haartransplantation braucht es eine ästhetische Fertigkeit des Chirurgen, wie effizient er den Streifen extrahiert, und es ist alles eine Frage seiner Expertise und Perfektion in der Verarbeitung. Es ist erforderlich, den Streifenbereich mit der Klinge mit geringerer Tiefe zu schneiden, damit die Haarwurzeln lebensfähig sind und um die Risiken zu senken, und nach dem Schneiden wird die Wunde mit Nähten oder mit Klammern verschlossen.

Was bei einer FUT-Haartransplantation aus der Sicht des Chirurgen zu beachten ist, ist im Folgenden aufgeführt:

Werden die Follikeleinheiten mikroskopisch unter 20-facher Vergrößerung seziert, damit die Transplantationsrate minimiert wird?

Verwendet der Haarchirurg ein einschneidige Messer, um die Streifen der Follikeleinheiten aus dem sicheren Spenderteil zu entnehmen und erfolgt der Wunderverschluss mit der Tricopyhtic Technik (damit Haare durch die zukünftige Narbe wachsen)?
Sind die Techniker versiert und verfügen über langjährige Erfahrung?
Wie viele Mikroskope werden bei der Zerteilung von Transplantaten verwendet?

Vorstehend sind einige wichtige Fragen aufgeführt, bevor Sie sich für die FUE-Haartransplantation der jeweiligen Klinik entscheiden und alle Antworten:

FUE (Follicular Unit Extraction): Das Extraktionsverfahren der follikulären Einheit der Haartransplantation ist an sich ein systematischer Prozess der Extraktion einzelner follikulärer Einheiten welche – wenn der Eingriff korrekt durchgeführt wird – sehr natürliche erzielt, siehe folgende Haartransplantation Vorher Nachher Bilder.

Der Haarchirurg entnimmt die follikulären Einheiten/follicular Units einzeln, entweder mit der motorisierten oder manuellen Stanzung, mit Durchmesser von 0,75 bis 1 mm. Bei einer FUE Haartransplantation ist die Schadenswahrscheinlichkeit höher, da das Verfahren die besonderen Fähigkeiten der Perfektion und des Fachwissens erfordert, mit denen ein Chirurg über die Stanztiefe entscheidet, und es geht um die Spekulationen und Vorhersagen, die der Chirurg bei der Extraktion von Follikeleinheiten anwendet.

Das Stanzen und Bohren beim Ernten der Haarwurzeln sollte im richtigen Winkel und in der richtigen Richtung erfolgen, damit der Chirurg die follikulären Einheiten (englisch Follicular Units) effizient extrahiert und daher die Transaktions-/Schadensrate der follikulären Einheiten dort höher ist und die Ergebnisse auch von geringerem Wert sind. FUE ist für diejenigen Kandidaten geeignet , die an einem geringeren Grad an Kahlheit mit minimaler NW-Klasse leiden und hier werden normalerweise tolle Vorher-Nachher Effekte erzielt. .

Leave a Comment