Historisches Chalet Saanenmoser. Luxus seit 1808!

Überblick

Chalet 1808 ist ein markantes Anwesen in Saanenmoser, einem Dorf von Saanen, Schweiz. Es besteht aus einem historischen Chalet aus dem Jahr 1808 und einer charmanten Scheune aus dem Jahr 1862. Beide wurden über einen Zeitraum von 3 Jahren sorgfältig restauriert, wobei authentische Materialien und kompromisslose Handwerkskunst verwendet wurden, um eine Atmosphäre und ein Interieur zu schaffen, die Luxus neu definieren.

Heute

Historisches Saanenmoser chalet und Scheune aus dem Jahr 1808, restauriert in altem Glanz. In der Gemeinde Saanen gelegen, in der Nähe atemberaubender Spazierwege und aufregender Langlaufloipen nach Gstaad, moderner Skilifte, freier Aussicht und viel Sonnenschein. Das über 200-jährige Saanenmoser-Chalet und die Scheune sind ein Blickfang für Besucher und Touristen .

Die anspruchsvolle und kompromisslose Handwerkskunst der Vergangenheit, die Authentizität und Qualität der ursprünglichen Materialien, ihre würdevolle Alterung und die Spuren des Lebens der Menschen im Laufe der Jahrhunderte tragen zu ihrem Charme und ihrer Atmosphäre bei. In einer fast dreijährigen Restaurierung wurde die Vergangenheit mit allen erdenklichen modernen Annehmlichkeiten aufgewertet, die sorgfältig integriert wurden, um harmonisch mit der Architektur zu koexistieren. All diese Elemente ergeben ein zufriedenstellendes Ergebnis, das die Augen und die Sinne erfreut.

Das Leben inmitten dieser vergangener Epochen hat viele Geschichten zu erzählen, viel Inspiration und Energie, die schwer in Worte zu fassen ist

Dann

Die Zeit war reif für eine umfassende Chaletbau Renovierung. Mitte des 18. Jahrhunderts war die Schweiz von Kutschenrouten durchzogen, und Hunderte von Postkutschen waren über das ganze Land verstreut. Der Bus hielt am Ende jeder Etappe an, um die Pferde zu wechseln und den Fahrgästen die Möglichkeit zu geben, sich frisch zu machen. Das 1808 in der Gemeinde Saanen an der Flanke einer alten Römerstraße erbaute, sorgfältig gefertigte Chalet hieß Reisende, ihre Pferde und Kutschen für eine Übernachtung willkommen. Die handwerkliche Qualität des Chaletbaus und die erstklassigen Materialien, die beim Bau verwendet wurden, zeugen vom angesammelten Reichtum der führenden Familien der Region. 1862 wurde eine geräumige Scheune angebaut, um die Aktivitäten der Familie auf die Milchwirtschaft auszudehnen. Erstaunlicherweise stammt das meiste Holz, das zum Bau der Scheune verwendet wurde, von einer Brücke aus dem 15. Jahrhundert, die im nahe gelegenen Simmental abgebaut wurde. Darüber hinaus sind die riesigen, massiven Holzbalken beeindruckend, und der große Saal ist ein Denkmal großartiger Architektur.

Ab den 1850er Jahren wurden die Kutschen auf Kurzstrecken verbannt und schließlich durch Züge und frühe Automobile ersetzt. Die erste Eisenbahnlinie für das Gebiet wurde 1905 gebaut und brachte die ersten ausländischen Besucher. Bald verbreiteten sich Geschichten über die Schönheit der Region. Tatsächlich fanden 1932 die allerersten Skikurse der Schweizer Geschichte auf dem sanften Hang vor dem Chalet statt.

Um den wachsenden Besucherzahlen gerecht zu werden, wurden die Pferdeställe in ein Restaurant und der 1. Stock der Scheune in einen Event-, Party- und Tanzbereich umgebaut. Während der beiden Weltkriege beherbergte das Chalet Flüchtlinge und Waisenkinder, und in verschiedenen Abteilungen wurden Käse und Wein aus der Gegend gelagert. Die Gebäude wurden – über einen Zeitraum von 3 Jahren – mit viel Liebe und Sorgfalt von neuen Besitzern im Jahr 2020 restauriert. Kommen Sie hoch und genießen Sie ein authentisches luxurioeses Saanen Chalet.

Leave a Comment