Finden Sie Ihre lokalen Gebrauchtwagenhändler für Ihre nächste Autosuche

Zu Recht oder nicht, es wäre naiv, so zu tun, als ob das Bild, das wir vom Gebrauchtwagenhändler haben, alles andere als negativ ist. Witze über Dealer sind ungefähr so ​​verbreitet und gemein wie solche über Anwälte. Es stimmt zwar, dass einige Gebrauchtwagenhändler versuchen werden, einem ahnungslosen Kunden etwas aufzudrängen, aber es ist auch wahr, dass die meisten Gebrauchtwagenhändler stolz auf ihre Einrichtung sind und der Öffentlichkeit solide und wirtschaftliche Transportmittel bieten. Wie jeder Händler sind Gebrauchtwagenhändler auf Mundpropaganda und Stammkunden angewiesen, damit ihr Geschäft floriert.

Da die Preise für Neuwagen in den letzten Jahrzehnten gestiegen sind, suchen viele Menschen nach einem Autohändler, um ein Transportmittel zu finden. Die meisten Leute wollen einen Gebrauchtwagen, der jünger als fünf Jahre ist und auch eine relativ geringe Laufleistung hat. Die meisten Händler nehmen Autos in Zahlung und überprüfen sie dann auf Fehler oder Probleme. Da die meisten Händler über ein Wartungspersonal vor Ort verfügen, werden mechanische Probleme behoben und das Auto in der Regel aufbereitet, bevor es der Öffentlichkeit angeboten wird.

Gebrauchtwagen machen fast die Hälfte aller in den Vereinigten Staaten verkauften Autos aus, und der größte Teil des Bestands für dieses Wirtschaftssegment wird von Gebrauchtwagenhändlern gehandelt. Da der Kauf eines Gebrauchtwagens oft mit erheblichen Kosten verbunden ist, wurden zum Schutz der Käufer bestimmte Regeln erlassen. Um sicherzustellen, dass die Öffentlichkeit sich der Qualität eines von ihnen gekauften Gebrauchtwagens bewusst ist, müssen Gebrauchtwagenhändler die Richtlinien der Gebrauchtwagenrichtlinie der Federal Trade Commission befolgen. Die einzigen Staaten, die diese Regel nicht einhalten, sind Wisconsin und Maine, wo bereits die gleichen Vorschriften gelten.

Die Gebrauchtwagenregel schreibt vor, dass jedem von einem Gebrauchtwagenhändler verkauften Fahrzeug ein Offenlegungsdokument beigefügt werden muss. Diese Offenlegung hilft dem Käufer zu verstehen, ob das Auto mit irgendeiner Art von Garantie oder „wie es ist“ verkauft wird. Wenn es eine Garantie für das Auto gibt, erfährt der Käufer auch, wie viel von eventuellen Reparaturen vom Händler übernommen werden. Die Offenlegung weist den Käufer auch darauf hin, eventuelle Zusagen schriftlich zu erhalten, und ein seriöser Gebrauchtwagenhändler stellt dies gerne zur Verfügung.

Neben dem Offenlegungsdokument des Gebrauchtwagenhändlers sollte jeder, der einen Gebrauchtwagen kauft, auch Schritte unternehmen, um sicherzustellen, dass das Fahrzeug so ist, wie es scheint. Ein Fahrzeughistorienbericht kann erworben werden (die Fahrzeugidentifikationsnummer des Fahrzeugs muss angegeben werden), der Ihnen eine Vorstellung von früheren Problemen mit dem Fahrzeug gibt. Außerdem ist es immer ratsam, einen fachkundigen, nicht mit dem Gebrauchtwagenhändler verbundenen Mechaniker zu beauftragen, das Auto auf eine Hebebühne zu stellen und die mechanische Funktionsfähigkeit zu überprüfen.

Stellen Sie sicher, dass Sie durch sorgfältige Recherche so gut wie möglich geschützt sind und zu einem seriösen, zertifizierten Gebrauchtwagenhändler gehen, Ihre Erfahrung wird wahrscheinlich gut sein. Wenn Sie sich die Zeit nehmen, das richtige Auto und den richtigen Händler zu finden, können Sie sicher sein, dass Sie Ihren „neuen“ Gebrauchtwagen viele Jahre lang fahren werden.

Leave a Comment