Die hässlichen Auswirkungen des Rauchens

Das Rauchen von Tabak oder Zigaretten macht süchtig und ist heutzutage bei Teenagern und jungen Erwachsenen sehr beliebt. Weil Zigaretten eine große Menge Nikotin (stark abhängig machendes Medikament) enthalten, um die Benutzer in Kontakt zu bringen. Kein Wunder also, dass es den Millionen Menschen weltweit wirklich schwer fällt, mit dem Rauchen aufzuhören. Obwohl die Auswirkungen des Rauchens auf unseren Körper sowohl Rauchern als auch Nichtrauchern bekannt sind, sind die Menschen immer noch vom Rauchen begeistert, und diese Nikotinsucht und in vielen Fällen die langfristige Gewohnheit machen es den meisten Menschen wirklich schwer, mit dem Rauchen aufzuhören.

Rauchen ist in einigen sozialen Kreisen bekannt, insbesondere bei Teenagern und jungen Erwachsenen, und allgemein anerkannt, hat diese Gewohnheit sowohl für Raucher als auch für Nichtraucher keine Vorteile. Nicht nur das Rauchen macht süchtig und bringt Sie dazu, viel Geld für Zigaretten auszugeben, sondern es kann auch zu ernsthaften lebensbedrohlichen Krankheiten führen und es wird auch zu weniger schwerwiegenden, aber immer noch ziemlich ekelhaften Problemen wie Mundgeruch, gelben Zähnen und Fingern führen Haut usw. Auch das Rauchen wirkt sich nicht nur auf den Raucher aus, sondern auch auf die Menschen um den Raucher herum, da der Rauch, der aus Ihrer Lunge austritt, große Mengen giftiger Chemikalien enthält, die für die menschliche Gesundheit ziemlich schädlich sind und das größte Problem des Rauchens aus zweiter Hand sind dass es in den meisten Fällen Kinder in Ihrer Umgebung betrifft.

Die hässlichen Auswirkungen des Rauchens

Statistiken zeigen, dass Rauchen der häufigste Grund für vorzeitigen Tod bei Rauchern ist. Statistiken zeigen auch, dass jedes Jahr allein in den USA mehr als 400.000 Menschen aufgrund von Krankheiten und Krankheiten, die durch das Rauchen verursacht werden, sterben. Und der wirklich beunruhigende Teil davon ist, dass zu den Todesfällen auch Kinder gehören, die lediglich dem Rauch aus zweiter Hand von ihren Eltern oder Verwandten ausgesetzt sind. Wie würden Sie sich fühlen, wenn Sie wüssten, dass Ihr Rauchen Ihr Kind getötet hat? Denken Sie eine Minute darüber nach?

Wussten Sie, dass Sie beim Rauchen jedes Mal, wenn Sie einatmen, tatsächlich mehr als 4800 verschiedene schädliche Chemikalien einatmen, von denen 69 nachweislich verschiedene krebsbedingte Krankheiten auslösen? Es wird gezeigt, dass Rauchen für mehr als 90 Prozent der Todesfälle durch Lungenkrebs in den USA verantwortlich ist, und dass Rauchen auch für etwa 80 bis 90 Prozent der Todesfälle aufgrund anderer Atemwegserkrankungen verantwortlich ist. Wenn Sie mit dem Rauchen aufhören, verringert sich das Risiko für Lungenkrebs oder andere Atemwegserkrankungen drastisch.

Rauchen wirkt sich nicht nur auf Ihre Atemwege aus, sondern wird auch als Hauptursache für Schlaganfälle, Herzerkrankungen und eine Reihe anderer lebensbedrohlicher Krankheiten angesehen. Statistiken zeigen, dass jedes Jahr bei einer großen Anzahl von Menschen lebensbedrohliche Krankheiten aufgrund des Einatmens von Rauch diagnostiziert werden, und was ziemlich alarmierend ist, dass die Zahl sowohl Raucher als auch Nichtraucher umfasst, was eindeutig zeigt, dass Zigarettenrauch aus zweiter Hand eingeatmet wird ist fast so schlimm wie das Rauchen selbst.

Eine weitere alarmierende Statistik zeigt, dass jedes Jahr mehr junge Kinder wegen Atemwegs- und Herzkrankheiten infolge der Inhalation von Rauch aus zweiter Hand behandelt werden. Kinder haben häufiger Asthma, Allergien, ein schlechtes Immunsystem und andere schlimme Krankheiten in Familien, in denen ein oder mehrere Elternteile oder Verwandte rauchen, als in rauchfreien Familien. Auch in rauchenden Familien ist es viel wahrscheinlicher, dass Kinder mit dem Rauchen anfangen, wenn sie etwas älter werden.

Auch wenn Sie eine schwangere Frau sind, die von Rauchern oder Rauchern umgeben ist, entwickelt Ihr Baby höchstwahrscheinlich eine oder mehrere der folgenden Erkrankungen, die es für den Rest seines Lebens betreffen, schwaches Herz und Lungen mit eingeschränkter Lungenfunktion und enge Luftwege. In einigen Fällen kann Rauchen auch zur Frühgeburt oder sogar zum Tod eines Kindes führen. Möchten Sie Ihr eigenes Baby töten oder es für den Rest des Lebens beschädigen?

Andere negative Auswirkungen des Rauchens

Abgesehen von dem hohen Risiko, schwerwiegende lebensbedrohliche Krankheiten zu entwickeln, sowie den negativen kurzfristigen Auswirkungen des Rauchens setzen Sie sich beim Rauchen anderen schwerwiegenden Folgen aus. Diese Folgen sind Zahnprobleme, Hygieneprobleme usw.

Sie mögen denken, dass Rauchen cool aussieht, aber in Wirklichkeit ist Rauchen sehr unhygienisch. Wenn Sie rauchen, neigen Ihre Zähne dazu, gelb oder sogar braun zu werden, da die Teerablagerungen durch Zigarettenrauch auf Ihren Zähnen verbleiben. Auch Rauchen führt zu einem höheren Risiko für Zahnfleischerkrankungen und Pest. Dies kann zu teuren Eingriffen führen, um Mund und Zähne wieder in einen guten Zustand zu bringen.

Auch das Rauchen erhöht das Risiko, Zähne zu verlieren, erheblich. Medizinische Statistiken zeigen, dass der durchschnittliche Zahnschaden bei Rauchern alle 10 Jahre zwischen 1,5 und 2,9 Prozent liegt. Dies bedeutet, dass Sie, wenn Sie mit 18 Jahren mit dem Rauchen beginnen, mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit bis zum 35. Lebensjahr etwa fünf Zähne verlieren.

Zusätzlich zu dem oben gezeigten Rauchen verlangsamt es den Heilungsprozess nach einer Verletzung oder einem medizinischen Eingriff. Sie haben also nicht nur länger im Krankenhaus oder arbeitslos, sondern es kostet Sie auch mehr.

Und wenn alles, was oben erwähnt wurde, nicht ausreicht, kann das Rauchen nicht nur Ihre Gesundheit, sondern auch Ihr körperliches Erscheinungsbild ruinieren. Rauchen beschleunigt tendenziell den Alterungsprozess, wodurch Haut und Haare stumpf und gealtert aussehen. Als Raucher neigen Sie auch dazu, mehr Falten zu haben, aber das Schlimmste am Rauchen ist, dass Ihre Haare und Ihr Körper mit der Zeit nach Rauch riechen. Und es dauert lange, diesen Geruch loszuwerden, selbst wenn Sie mit dem Rauchen aufhören. Wie Sie sehen, wird dies Sie für das andere Geschlecht weniger attraktiv machen und die Chancen, einen Partner zu finden, erheblich verringern.

Sie haben die Wahl, ob Sie rauchen möchten oder nicht, aber denken Sie daran, dass auf lange Sicht eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit besteht, dass Ihr Körper ernsthaft geschädigt wird, und ich kann mich darauf beziehen, als ich dort war. Das Gute ist, dass ich es geschafft habe, rechtzeitig aufzuhören.

Leave a Comment