Der Wert der Technologie bei der Erziehung kleiner Kinder

Sind kleine Kinder für den Einsatz von Technologie gut geeignet? Moderne Technologien sind sehr leistungsfähig, da sie auf einer der stärksten genetischen Vorurteile beruhen, die wir haben – der Präferenz für visuell präsentierte Informationen. Das menschliche Gehirn hat eine enorme Neigung zu visuell präsentierten Informationen. Fernsehen, Filme, Videos und die meisten Computerprogramme sind sehr visuell ausgerichtet und ziehen daher die Aufmerksamkeit kleiner Kinder auf sich. Wenn kleine Kinder stundenlang vor dem Fernseher sitzen, entwickeln sie keine anderen Wahrnehmungen. Die Technologien, von denen kleine Kinder am meisten profitieren, sind jedoch diejenigen, die interaktiv sind und es dem Kind ermöglichen, seine Neugierde, Problemlösung und selbständigen Denkfähigkeiten zu entwickeln.

Technologie spielt eine Schlüsselrolle in allen Aspekten des amerikanischen Lebens, die in Zukunft nur noch zunehmen werden. Da die Nutzung von Technologie immer einfacher geworden ist, hat die Nutzung durch Technologie gleichzeitig zugenommen. Frühkindliche Erzieher haben die Verantwortung, die Auswirkungen von Technologie auf Kinder kritisch zu untersuchen und bereit zu sein, Technologie zum Nutzen von Kindern einzusetzen. Kindererzieher müssen verantwortungsbewusster sein, um das Leben von Kindern und ihren Familien zu verändern.

Es gibt verschiedene Probleme im Zusammenhang mit dem Einsatz von Technologie durch kleine Kinder:

• die wesentliche Rolle des Lehrers bei der Bewertung bei der Bewertung des angemessenen Einsatzes von Technologie.
• die Verschmelzung von Technologie in frühkindlichen Programmen
• Stereotypisierung und Gewalt in Software
• gerechter Zugang zu Technologie
• Implikation von Technologie für die berufliche Entwicklung
• Rolle von Lehrern und Eltern als Anwälte

Die Rolle eines Lehrers ist entscheidend für gute Entscheidungen hinsichtlich des Einsatzes von Technologie, um potenzielle Vorteile zu erzielen. Die Auswahl der richtigen Software ähnelt der Auswahl der perfekten Bücher für ein Klassenzimmer. Lehrer sollten die Vorteile von Computern nutzen, um neue Lehr- und Entwicklungsstrategien einzuführen. Computer sind für kleine Kinder von Natur aus überzeugend. Der Ton und die Grafik ziehen die Aufmerksamkeit eines Kindes auf sich. Eine geeignete Software bringt Kinder dazu, kreativ zu spielen, zu lernen, Probleme zu lösen und sich zu unterhalten. Kinder kontrollieren das Tempo und die Aktion. Sie können einen Prozess oder eine Aktivität so oft wiederholen, wie sie möchten, und mit Variationen experimentieren. Sie können gemeinsam Entscheidungen treffen und ihre Entdeckungen und Kreationen teilen. Gut konzipierte frühkindliche Software wächst mit dem Kind an Dimension und ermöglicht es ihm, neue Herausforderungen zu finden, wenn es kompetenter wird. Durch geeignete visuelle und verbale Eingabeaufforderungen, die in der Software entwickelt wurden, werden Spielthemen und -möglichkeiten erweitert, während das Kind die Kontrolle behält. Dem Kind stehen umfangreiche Sammlungen von Bildern, Tönen und Informationen aller Art zur Verfügung. Software kann auch für Kinder ab drei oder vier Jahren altersgerecht gemacht werden. Dies zeigt, dass Technologie die kognitiven und sozialen Fähigkeiten eines Kindes verbessern kann. Es bietet ein Fenster zum Denken eines Kindes.

Jedes Klassenzimmer hat seine eigenen Leitphilosophien, Werte, Themen und Aktivitäten. Frühkindliche Erzieher sollten einen gerechten Zugang zu Technologie für alle Kinder und ihre Familien fördern. Moderne Technologien sind sehr leistungsfähig, da sie auf einer der stärksten Vorurteile beruhen, die wir haben. Das Problem dabei ist, dass viele der modernen Technologien sehr passiv sind. Aus diesem Grund bieten sie Kindern nicht die Qualität und Quantität der entscheidenden emotionalen, sozialen, kognitiven oder körperlichen Erfahrungen, die sie in jungen Jahren benötigen.

Leider wird Technologie häufig verwendet, um soziale Situationen zu ersetzen, aber sie sollte verwendet werden, um die menschlichen Interaktionen zu verbessern. Während des laufenden Jahrzehnts ging die Forschung über einfache Fragen zur Technologie hinaus. Sehr kleine Kinder zeigen Komfort und Selbstvertrauen im Umgang mit Computern. Sie können sie einschalten, bildlichen Anweisungen folgen und situative und visuelle Hinweise verwenden, um ihre Aktivitäten zu verstehen und zu begründen. Das Tippen auf der Tastatur scheint ihnen keine Probleme zu bereiten. in der Tat scheint es eine Quelle des Stolzes zu sein. Dank der jüngsten technologischen Entwicklungen können auch Kinder mit körperlichen und emotionalen Behinderungen den Computer problemlos bedienen. Computer können nicht nur ihre Mobilität und ihr Kontrollgefühl verbessern, sondern auch das Selbstwertgefühl verbessern.

Somit steht der ausschließliche Wert der Technologie nicht mehr in Frage. Untersuchungen zeigen, dass für Kinder nicht nur das Körperliche, sondern auch das Sinnvolle solide ist. Computerdarstellungen sind häufig übersichtlicher, flexibler und erweiterbarer. Um noch mehr hinzuzufügen, gibt es eine Reihe spezialisierter Programme, mit denen Kinder mit bestimmten Problemen bei der Informationsverarbeitung eine multimediale Präsentation von Inhalten erhalten, damit sie das Material besser verstehen und verarbeiten können. Schon jetzt gibt es eine Reihe guter Softwareprogramme mit einem Schwerpunkt auf Mathematik oder Lesen. Diese Programme, die sehr engagiert sind, motivieren Kinder, besser zu lesen und zu lernen, wie man mathematische Probleme löst. Wenn Informationen auf unterhaltsame und unterhaltsame Weise präsentiert werden, ist es viel einfacher, als eine einzelne Seite mit einer Reihe von Spalten mit Zahlen zu betrachten, die Sie addieren sollen.

Wir sind immer auf der Suche nach dem Zauberstab, der verschwindet und alle unsere Programme löst. Und heute ist der Zauberstab in unserem Leben Technologie. Es erhöht nicht nur die akademischen Fähigkeiten, verringert die Abbrecherquote, sondern verringert auch die rassische Kluft bei den akademischen Leistungen. Die Gefahr besteht jedoch darin, dass Computer nur verwendet werden, um den nationalen Trend zu einem früheren und akademischeren Erwerb von Fähigkeiten zu verstärken, und dass andere wichtige Entwicklungsbedürfnisse ignoriert werden. Darüber hinaus wird die Befürchtung bestehen bleiben, dass Entwicklungsbedürfnisse, die nicht durch Technologie gedeckt werden, ignoriert oder radikal beeinträchtigt werden: physisches Spiel, Erkundung der Gemeinschaft und der Natur im Freien; Kunst, Musik und Tanz; Erlernen spezifischer sozialer Fähigkeiten und moralischer Werte und Erleben von Vielfalt auf vielfältige Weise.

In den meisten Programmen und Schulen für die frühe Kindheit wird Technologie Teil der Lernlandschaft der Zukunft sein. Um sicherzustellen, dass diese neue Technologie effektiv eingesetzt wird, müssen wir sicherstellen, dass die Lehrer umfassend geschult und unterstützt werden und dass die verwendeten Programme und Internetseiten entwicklungsgerecht, nicht rassistisch, nicht voreingenommen gegenüber Menschen mit Behinderungen sind und religiöse Unterschiede respektieren.

Leave a Comment