Checkliste – Was macht eine erfolgreiche Unternehmenswebsite aus

Sie möchten eine neue Homepage erstellen oder denken über ein Redesign einer bestehenden Seite nach? Als nächstes müssen Sie wissen, welche Faktoren für den Erfolg Ihres Teams entscheidend sind. Denn Website-Besucher stellen heute hohe Ansprüche an die Internetpräsenz von Unternehmen. Nicht nur der Inhalt muss stimmen, sondern auch das Design und die Funktionalität der Seite müssen potenzielle Kunden überzeugen.

Es reicht nicht mehr aus, nur eine digitale Visitenkarte online zu haben. Denken Sie immer daran, dass die Konkurrenz im Internet nur einen Klick entfernt ist und fast jedes Unternehmen seine eigene Website im World Wide Web hat. Um online Kunden zu gewinnen und sich gegenüber Ihren Mitbewerbern zu behaupten, ist eine professionelle Business-Website heute unverzichtbar. Sehen Sie sich unsere Dienstleistungen an Firmen-Website erstellen lassen.

Ziel sollte es sein, den Seitenbesucher so lange wie möglich an Ihrer Seite zu halten. Denn es wirkt sich nicht nur positiv auf das Google-Ranking aus, sondern erhöht auch die Chance, dass Besucher zu Neukunden werden. Wichtig ist, dass es Ihnen gelingt, das Vertrauen des Nutzers zu gewinnen und ihm zu zeigen, dass er Ihnen vollkommen zustimmt. Wir haben für Sie die entscheidenden Faktoren für den Erfolg Ihrer Business-Website zusammengestellt:

1. Attraktives Design
Visuelle Inhalte gewinnen im Internet immer mehr an Bedeutung und spielen eine große Rolle bei der Neukundengewinnung. Mit einem auffälligen Design können Sie in Sekundenschnelle einen positiven und professionellen Eindruck von Ihrem Unternehmen vermitteln und Ihre Website-Besucher dazu bringen, weiter auf Ihrer Website zu surfen. Die farbliche Gestaltung sollte sich an Ihrem Firmendesign orientieren – mit dem Firmenlogo garantieren Sie den entsprechenden Wiedererkennungseffekt. Achten Sie darauf, Schriftart und Schriftgröße so zu wählen, dass alle Texte auf den unterschiedlichsten Endgeräten gut lesbar sind. Wichtig ist auch, dass Sie mit Ihrem Design Persönlichkeit zeigen und die Alleinstellungsmerkmale Ihres Unternehmens optimal in Szene setzen.

2. Firmenlogo
Das Firmenlogo ist ein wichtiger Bestandteil jeder Unternehmenswebsite. Wenn Sie eine Seite besuchen, ist das Logo oft eines der ersten Dinge, die Ihnen ins Auge fallen. Das Logo zeichnet Ihr Unternehmen als kompetenten Fachbetrieb aus und schafft so das Vertrauen der Besucher Ihrer Seite. Darüber hinaus ist das Logo von zentraler Bedeutung für den Wiedererkennungswert Ihres Unternehmens und trägt somit direkt zur Kundenbindung und Neukundengewinnung bei.

3. Fotos und Videos
Die Aufmerksamkeitsspanne der Website-Besucher ist sehr gering. Bilder und Videos sind daher ein unverzichtbarer Bestandteil Ihrer Homepage, da sie einen viel schnelleren und direkteren Zugang zu Ihrer Website ermöglichen als textuelle Inhalte. Sie wecken das Interesse der Webseitenbesucher und sorgen so dafür, dass Nutzer länger auf Ihrer Seite verweilen und die angebotenen Inhalte möglichst genau behandeln. Mit Fotos und Videos können Sie zudem viel einfacher und schneller eine persönliche Verbindung zu Ihren potenziellen Kunden herstellen.

4. Hochwertige Inhalte
Können Sie mit einem ansprechenden Design und hochwertigen Bildern und Videos bei Ihren Website-Besuchern punkten? Dann ist der nächste Schritt, qualitativ hochwertige Inhalte zu erstellen. Aber was genau verstehen wir unter „hoher Qualität“? In erster Linie sollten Ihre Website-Texte für Ihre Zielgruppe relevant sein. Dies bedeutet, dass sie potenziellen Kunden nützliche Informationen zur Verfügung stellen und alle Fragen zu Ihrem Unternehmen und seinen Dienstleistungen und Produkten beantworten müssen. Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihre Texte einzigartig sind, um sich von Ihrer Konkurrenz abzuheben. Auch sogenannter Duplicate Content (gleiche Inhalte auf verschiedenen Websites) kommt bei Google nicht gut an.

5. Alleinstellungsmerkmal
Was macht Ihr Unternehmen einzigartig und warum sollte ein Kunde Ihre Dienstleistungen nutzen oder Ihre Produkte kaufen? Die Antwort auf diese Fragen sollten Sie in einem oder mehreren Unique Selling Proposition(s) (USP) formulieren und auf Ihrer Website klar kommunizieren. Denn in der Anonymität des Internets fällt es Internetnutzern oft schwer, eine persönliche Verbindung zu Unternehmen herzustellen. Sie müssen also potenzielle Neukunden mit Alleinstellungsmerkmalen auf den ersten Blick davon überzeugen, dass sie perfekt zu Ihnen passen.

6. Technologie
Website-Technologie muss auf dem neuesten Stand sein. Während Webseitenbesucher vielleicht nicht auf den ersten Blick erkennen, wie aktuell die Technik hinter der Seite ist, erleichtert sauberer Code vieles und hinterlässt auch bei Google einen guten Eindruck. Auch für die Geschwindigkeit der Website ist modernste Technik entscheidend.

7. Kurze Ladezeiten
Egal wie überzeugend das Design und der Inhalt sind, wenn Ihre Website langsam lädt, verlieren Sie schnell potenzielle Kunden. Gerade bei mobilen Endgeräten sind die Nutzer besonders ungeduldig. Niemand surft gerne auf einer langsamen Website und Google bevorzugt auch Websites, die schnell ranken.

Website-Optimierung auf verschiedenen Geräten

8. Mobile Optimierung
Die mobile Optimierung der Homepage Ihres Unternehmens ist heute unverzichtbar! Smartphones und Co. sind längst aus dem Alltag der meisten Menschen nicht mehr wegzudenken. Denken Sie daran, dass die Anforderungen der heutigen Benutzer hoch sind. Wer eine Website findet, die nicht für die mobile Nutzung geeignet ist, wird sie schnell verlassen und sich nach der Konkurrenz umschauen. Stellen Sie also sicher, dass Ihre Business-Website auf allen Geräten optimal dargestellt wird und problemlos genutzt werden kann.

9. Suchmaschinenoptimierung
Suchmaschinenoptimierung spielt eine wichtige Rolle für den Erfolg Ihrer Unternehmenswebsite. Nur so können interessierte Nutzer mit Hilfe von Google und Co. Ihre Seite finden und zu Neukunden werden.

10. Benutzerfreundlichkeit
Wenn Sie mit Ihrer Website Kunden gewinnen möchten, sollte die Usability und Usability Ihrer Website immer an erster Stelle stehen. Nur wenn sich die Leute bei Ihnen wohlfühlen und die gesuchten Informationen leicht finden, werden sie sich Ihre Seite genauer ansehen.

11. Navigieren
Website-Besucher sollten sich leicht und instinktiv auf Ihrer Website zurechtfinden. Eine durchdachte Website-Architektur ist der Grundstein für die Benutzerfreundlichkeit jeder Website. Bei größeren Seiten kann zusätzlich zur Navigation eine Suchfunktion angeboten werden.

12. Aufruf zum Handeln
Damit aus einem interessierten Website-Besucher ein Kunde wird, darf eines nicht fehlen: ein guter Call-to-Action. Ermutigen Sie Ihre Website-Besucher, Maßnahmen zu ergreifen! Denn Ihre Unternehmenshomepage nützt wenig, wenn niemand Ihre Dienstleistungen nutzt oder Ihre Produkte kauft. Sie müssen den Benutzern also mitteilen, wie sie Sie bei Interesse kontaktieren können – dies kann beispielsweise eine telefonische Kontaktaufnahme, ein Besuch in Ihrem lokalen Geschäft oder ein Einkauf in Ihrem Online-Shop sein. Mit Call-to-Action-Buttons, die auf die entsprechende Seite führen, zum Beispiel die Routenseite, das Kontaktformular oder Ihr Online-Shop, machen Sie es interessierten Besuchern leicht, mit Ihrem Unternehmen in Kontakt zu treten.

13. CMS
Mit einem Content Management System, kurz CMS, können Sie die Inhalte der Website selbst schnell und einfach bearbeiten. Auf diese Weise können Sie Ihre Unternehmenshomepage auf dem neuesten Stand halten und sich über die neuesten Nachrichten auf dem Laufenden halten.

14. Kontaktmöglichkeiten
Stellen Sie sicher, dass Website-Besucher Ihre Kontaktdaten so leicht wie möglich finden können. Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse, die prominent in das Layout integriert sind, sind ein Muss. Am besten fügen Sie Ihre Kontaktdaten und einen Link zum Kontaktformular und zur Anfahrtsbeschreibung auf der Startseite hinzu. So erhält ein neuer potenzieller Kunde die wichtigsten Informationen auf einen Blick und fühlt sich bei Fragen, Wünschen und Anliegen jederzeit für Sie erreichbar. Es schafft Vertrauen und ist vielleicht der erste Schritt zur Gewinnung eines Stammkunden.

15. Benutzer informieren
Geben Sie Ihren Website-Besuchern die Möglichkeit, über die neuesten Nachrichten auf dem Laufenden zu bleiben – ob durch einen Newsletter oder Ihre eigene Facebook-Business-Seite. So bleibt Ihr Unternehmen in den Köpfen der Kunden und Sie können sich ganz einfach über neue Produkte, neue Dienstleistungen und Aktuelles informieren Angebote.

Abschluss
Eine professionelle Business-Website ist zu einem Muss für jedes Unternehmen geworden, egal ob Einzelunternehmen oder Großkonzern. Die, die heute nicht im Internet vertreten sind, gibt es für viele Kunden einfach nicht.

Leave a Comment